Mischbetrieb mit Straßenfahrzeugen
Querschnitt 6m Hybridbahn
Im Bild links ist eine zweigleisige O-Bahn-Strecke im Schnitt skizziert. Die zweigleisige Fahrbahn begnügt sich einschließlich Spurflanken mit 6 m Breite, bei Elektrifizierung kommt noch etwas Platzbedarf für die Oberleitungsmasten hinzu. Eine O-Bahn ist problemlos mit einpoliger Oberleitung elektrifizierbar, solange das Fahrzeug über Kontakte, die an metallischen Fahrwegflanken schleifen, geerdet wird, wie von Mercedes Benz gezeigt wurde.

Rechtsweiche
Wechsel Rechtsweichen
Links im Bild ist eine O-Bahn-Weiche in all ihrer Einfachheit skizziert, die dünnen Linien markieren die Regenwasserrillen, die Ovale die Regenwasserabläufe. Wird anfallendes Regenwasser auf die skizzierte Weise auf kurzen Wegen abgeleitet, kann in Geraden auf die Querneigung der Fahrbahn problemlos verzichtet werden.

Bei Befahren einer derartigen Weiche drückt der Fahrer einfach das Lenkrad in die gewünschte Richtung. Bei automatischem Betrieb kann das auch eine Mechatronik beziehungweise ein Pneumatikzylinder erledigen.

Querschnitt 6m O-Bahn
Querschnitt 6m 2-Bahn-Straße
Soll im Mischbetrieb mit doppelbereiften Lastwagen und Bussen gefahren werden, müssen breitere Fahrbahnbalken verwendet werden. Für Zweiwege-Bahn-Fahrzeuge ist Doppelbereifung aufgrund der Geometrie der Wechselanlage nicht anwendbar. Durch die Spurführung könnte auch Lastwagen- und Busverkehr elektrisch gefahren werden, und das ähnlich sicher wie auf der Bahn. Existierende Serienlastwagen und Busse könnten ebenfalls mit geringem Aufwand mit Spurrollen und einem Ofenrohr auf's Dach nachgerüstet werden.

Soll auch PKWs und Transportern die Benutzung des Spurkanals ermöglicht werden, muß die gesamte Breite mit Fahrbahnbalken ausgelegt werden. Auch für solch schmale Fahrzeuge wäre die Anbringung von Spurrollen sinnvoll, wenn auch nicht unbedingt nötig.

Querschnitt 6m Straße Situation 1
Querschnitt 6m Straße Situation 2
Auf geraden, nicht elektrifizierten Abschnitten wäre es zur Schaffung von Überholmöglichkeiten günstig, beide Richtungsstreifen zu einer breiten Fahrbahn zu verbinden. Ein Fahrer oder eine automatische Steuerung würden die Lenkung jeweils gegen die zugehörige Flanke drücken.

Querschnitt 6m Straße Situation 3
Im Bild links zeigt sich der Sinn, warum man auch PKWs mit Spurrollen ausrüsten sollte:
Andere Verkehrsteilnehmer, in diesem Fall der ungesittete Motorradfahrer, können sich dann sicherer sein, daß die Fahrer entsprechend ausgerüsteter PKW ihre Spur sauber halten.

Querschnitt 7,5m Straße Situation 1
Querschnitt 7,5m Straße Situation 2
Die beiden Bilder sollen illustrieren, welche Situationen man auf einer einschließlich Führungsflanke 7,5 m breiten Fahrbahn meistern kann.
Valid HTML 4.0 Transitional Valid CSS

Autor: Dröppez