Weichen
   aktive Weichen
   passive Weichen
   Weichen im Vergleich
Weichen nennt man diejenigen Gleisverbindungen im Fahrweg, die den Wechsel eines Fahrzeuges von einem Gleis auf ein anderes ohne Fahrtunterbrechung ermöglichen.

Weichen stellen Punkte im Fahrweg dar, die gegenüber dem normalen Gleis einer intensiveren Wartung und Pflege bedürfen und einem erhöhten Verschleiß unterliegen und auch an Fahrzeugen zusätzlichen etwas Verschleiß verursachen. Auf Weichen ist der Fahrzeuglauf üblicherweise bei vergleichbarem Wartungszustand etwas unruhiger als auf normalem Gleis.
Aus diesen Gründen ist man bemüht, die Anzahl der Weichen in Bahnnetzen auf das betrieblich unbedingt notwendige Maß zu beschränken.

Weiterhin läßt sich sagen, daß es auf dem Antlitz dieses Planeten viele verschiedene Weichenbauformen gab und gibt, und auch manch exotisches Gebilde findet sich. Nicht jedes dieser exotischen Gebilde paßt in eine der hier aufgeführten Kategorien.
aktive Weichen

Als aktive Weichen werden in den folgenden Texten Weichen bezeichnet, die durch das Umstellen von Vorrichtungen im Fahrweg die Abzweigrichtung vorgeben. Sämtliche Vorrichtungen, die die Auswahl des Abzweiges beeinflussen, sind in diesem Fall im Fahrweg untergebracht.
Aktive Weichen sind normalerweise als Zungenweichen ausgeführt, werden von einem Stellwerk gesteuert oder am Ort bedient und elektrisch, elektrohydraulisch oder mit Muskelkraft gestellt.

--> Die Zungenweiche

--> Die Schleppweiche

passive Weichen

Als passive Weichen werden in den folgenden Texten Weichen bezeichnet, wo die Auswahl der Abzweigrichtung durch Eigenheiten oder Vorrichtungen am Fahrzeug geschieht. Sämtliche Vorrichtungen, die die Auswahl des Abzweiges beeinflussen, sind in diesem Fall im Fahrzeug untergebracht.
Passive Weichen erfreuen sich bei Standseilbahnen und im Mischbetrieb von Bahnen verschiedener Spurweiten einiger Beliebtheit. In beiden Fällen gibt es weder am Fahrzeug noch am Fahrweg Stellvorrichtungen für die Richtungswahl -- bei Seilbahnen gibt es zwei Fahrzeuge mit asymmetrischen Fahrwerken und jeder Wagen bekommt sein eigenes Zweiggleis, bei Mischbetrieb verschiedener Spurweiten bekommt jede Spurweite ihr eigenes Zweiggleis.
Bislang blieb den Passivweichen, die dem Fahrzeug die freie Richtungswahl ermöglichen, der Einsatz verwehrt. Das verwundert nicht weiter, schließlich steht der Menschheit die für deren Masseneinsatz nötige Steuerungs- und Rechentechnik erst seit kurzer Zeit zur Verfügung. Für die Zukunft verspricht die Einführung von Leitschienen- und Hubweichen jedoch einiges, zumal inzwischen jegliche für deren Anwendung benötigte Technologie verfügbar ist.

--> Die Abtsche Weiche

--> Der Spurweitentrenner

--> Die Leitschienenweiche

--> Die Parallelweiche

--> Die Hubweiche (modifizierte Parallelweiche)

Weichen im Vergleich

Jede Bauart bringt ihre Vorteile und Nachteile mit. Beispielsweise können aktive Weichen immer in kurzen Abständen angeordnet oder auch ineinander verschlungen (Kreuzungsweiche, Doppelweiche) werden und sind somit sehr platzsparend. Passive Weichen hingegen können in sehr dichter Zugfolge befahren werden, da der Stellvorgang in's Fahrzeug verlegt wird.

Entscheidungstabellen sind nie vollständig und in ihnen befinden sich Zahlen, die einfach aus dem Bauch heraus hineingeschrieben wurden. Hier ist eine dieser Entscheidungstabellen, selbstrechnend mit JavaScript:

Kriterium Punkte Zungenweiche Zungenweiche
mit beweglichem
Herzstück
Leitschienen-
weiche
Parallelweiche Hubweiche
Erklärung
 
dichte Zugfolge
keine Weichenstellzeit
flexible Zugbildung
keine Weichenstellzeit
flexibler Gleisplan
keine Mindestabstände zwischen Weichen
symmetrische Möglichkeiten
Eignung für Hochgeschwindigkeitsverkehr
geometrische Eigenschaften der Weiche maßgeblich
 
weniger Aufwand im Fahrweg
keine beweglichen Teile im Fahrweg
keine zusätzlichen mechanischen Teile
Baulänge minimal
 
weniger Aufwand am Fahrzeug
keine zusätzliche Leitvorrichtung
(z.B. wegen Niederflurigkeit)
Leitvorrichtung wird nicht unter Last verstellt
Leitvorrichtung übernimmt keine Vertikalkräfte
 
Auswertung Zungenweiche Zungenweiche
mit beweglichem
Herzstück
Leitschienen-
weiche
Parallelweiche Hubweiche
 
Ergebnis für Anforderungsprofil :
 
Ergebnis für Anforderungsprofil "Bahndroschke":
Ergebnis für Anforderungsprofil "schnelle Bahndroschke":
 
Ergebnis für Anforderungsprofil "Railtaxi":
Ergebnis für Anforderungsprofil "schnelles Railtaxi":
 
Ergebnis für Anforderungsprofil "Ganzzugverkehr":
Ergebnis für Anforderungsprofil "Fernverkehr":
Ergebnis für Anforderungsprofil "Nahverkehr":
Ergebnis für Anforderungsprofil "Straßenbahn":
Valid HTML 4.0 Transitional Valid CSS

Autor: Dröppez

Fangseite für Suchmaschinen